Sonntag, Juni 23Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

Vier Brandstiftungen in der Nordstadt

In der Nacht auf Freitag (07.06.2024) kam es in der Nordstadt

von Hameln zunächst gegen 00:04 Uhr zum Brand einer Mülltonne auf dem Parkplatz der dortigen Edeka-Filiale in der Lemkestraße. Das Feuer konnte durch Einsatzkräfte der Polizei mittels eines Feuerlöschers eigenständig noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr Hameln gelöscht werden.

Der Schaden liegt nach jetzigen Erkenntnissen im dreistelligen Bereich. Nur wenige Stunden später, gegen 01:30 Uhr, stellte ein aufmerksamer Zeuge erneut brennende Mülltonnen in der Lemkestraße in Hameln fest und informierte umgehend die Feuerwehr und Polizei. Die Brandstelle befand sich auf einem Fußweg, der die Lemkestraße mit der Sackgasse Senator-Ebenbach-Weg verbindet.

Die hier betroffenen Müllbehältnisse waren einem dortigen Mehrfamilienhaus zugehörig und frei aufgestellt. Der betroffene Papiermüll-Container und eine Biomüll-Tonne wurden vollständig brandbeschädigt und zerstört. Das Feuer konnte durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr gelöscht werden. Der Schaden liegt nach jetzigen Erkenntnissen im vierstelligen Bereich.

Gegen 04:40 Uhr ging erneut eine Meldung aufgrund brennender Mülleimer bei der Polizei und Feuerwehr in Hameln ein. Der Brand ereignete sich ebenfalls im Bereich der Lemkestraße in Hameln und konnten durch die Feuerwehr gelöscht werden.

Zeitgleich konnte ein Brand gegen 04:45 Uhr im Nahbereich des Außenlagers der Edeka-Filiale durch Einsatzkräfte der Polizei festgestellt und anschließend durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr gelöscht werden. Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung der Einsatzkräfte der Polizei in allen Fällen verlief ergebnislos.

Nach jetzigen Erkenntnissen kann davon ausgegangen werden, dass es sich bei sämtlichen Ereignissen um die gleiche Täterschaft handelt. Zu Personen- und Gebäudeschäden kam es im Rahmen der Ereignisse nicht. Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnten folgende Hinweise zum Täter ermittelt werden: männlich, jüngeres Erscheinungsbild, bekleidet mit dunkler Jogginghose, einem ärmellosen Shirt und hellen Sneakers, dunkle Haare.

Durch die für Branddelikte spezialisierten Einsatzkräfte konnten vor Ort weitere Spuren gesichert werden. Eine Auswertung der Spuren erfolgt nun im Rahmen des Ermittlungsverfahrens. Die Polizei Hameln sucht Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt oder Hinweise zur Täterschaft tätigen können. Diese werden gebeten, sich telefonisch unter der Rufnummer 05151-933-222 zu melden.

Foto: oh/Polizei Hameln