Montag, Mai 20Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

Stadtbücherei Hameln lädt zum Bilderbuchkino und Basteln ein

Am 23. April feiert die Stadtbücherei Hameln den Welttag des Buches mit einer besonderen Veranstaltung für Kinder ab 4 Jahren.

Am 23. April feiert die Stadtbücherei Hameln den Welttag des Buches mit einer besonderen Veranstaltung für Kinder ab 4 Jahren.

Foxy Schlaufuchs entführt die jungen Besucher in die Welt der Bücher mit einer spannenden Geschichte über Freundschaft und Mut. Im Anschluss können die Kinder einen eigenen Schlaufuchs basteln und gemeinsam singen und spielen.

Am 23. April, dem Welttag des Buches, steht auch in der Stadtbücherei Hameln ein besonderes Ereignis bevor. Unter dem Motto „Lesen verbindet“ lädt die Bücherei Kinder ab 4 Jahren zu einer unterhaltsamen Veranstaltung ein. Das Highlight des Tages ist das Bilderbuchkino, in dem Foxy Schlaufuchs eine spannende Geschichte über Freundschaft, Mut und die Magie der Bücher präsentiert. Die Kinder dürfen sich auf ein interaktives Erlebnis freuen, das nicht nur ihre Fantasie anregt, sondern auch ihre Begeisterung für das Lesen weckt. Nach dem Bilderbuchkino haben die kleinen Gäste die Möglichkeit, einen eigenen Schlaufuchs zu basteln und gemeinsam zu singen und zu spielen. Die Veranstaltung findet um 16 Uhr im Aktionsraum der Kinderbücherei statt.

1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum „Welttag des Buches“, dem weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und Autoren. Deutschlandweit feiern Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte diesen Tag, der auch aus einem weiteren Grund eine besondere Bedeutung hat: Es ist der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes.
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, jedoch ist aufgrund begrenzter Platzkapazitäten eine vorherige Anmeldung auf der Website der Stadtbücherei www.stadtbuecherei.hameln.de (unter „Veranstaltungen“) erforderlich. Eltern und Kinder sind herzlich eingeladen, gemeinsam in der Bücherei den Welttag des Buches zu feiern

 

Foto: oh/Stadtbücherei Hameln