Freitag, Juni 21Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

Weihnachtskonzerte des Polizeichors Hameln im Münster St. Bonifatius

Seit 37 Jahren besteht der Polizeichor Hameln und ist inzwischen fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Stadt.

Seit 37 Jahren besteht der Polizeichor Hameln

und ist inzwischen fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Stadt.

Auch über die Stadtgrenzen hinaus hat sich der Chor einen Namen gemacht und durfte schon in vielen deutschen Städten, sowie im Ausland auftreten.
Der Polizeichor Hameln hat es geschafft, auch dank verschiedener Chorprojekte, die Teilnehmerzahl zu halten. Den Start bildete 2010 das Projekt „Bach swinging Webber“, gefolgt von „Men in black“ 2014 und „Unlimited“ 2019. Im Februar 2023 hat der Polizeichor Hameln sein 4. Chorprojekt begonnen. Unter dem Motto „Singing for Freedom“ wurden dieses Mal vorrangig Männerstimmen für den Chor gesucht. Die Resonanz war überwältigend. Fast 20 begeisterte Neueinsteiger konnten begrüßt werden. Schon nach wenigen Probenwochen folgte der erste gemeinsame Auftritt beim Polizeiball in der Rattenfänger-Halle. Am 3. Juni 2023 fand dann das große Abschlusskonzert des Projektes in der Münsterkirche in Hameln statt.

Aktuell befindet sich der Polizeichor Hameln wieder in den Vorbereitungen für seine traditionellen Weihnachtskonzerte. Der Samstag vor dem ersten Advent ist inzwischen im Hamelner Veranstaltungskalender ein fester Termin. Und so freut sich der Chor auch in diesem Jahr wieder, die Vorweihnachtszeit mit seinen Konzerten einzuläuten. Da in diesem Jahr das Theater Hameln nicht zur Verfügung steht, finden die Konzerte in der Münsterkirche statt und werden zugunsten der evangelischen Jugend der Markt- und Münsterkirchen-Gemeinde durchgeführt.
Zur Unterstützung der Weihnachtskonzerte sind Musiker der Neuen Philharmonie Hamburg, die Pianistin Nadja Naumov und ein Solist zu Gast. Der Chorleiter, Andranik Simonyan, hat wieder ein ansprechendes Programm zusammengestellt. Fast 100 Sängerinnen und Sänger werden klassische, populäre und weihnachtliche Melodien zu Gehör bringen. In der wunderbaren Atmosphäre der Münsterkirche dürfen viele Gänsehautmomente zu erwarten sein.

Eintrittskarten zum Preis von 15 Euro (zzgl. Vorverkaufsgebühr) für die Konzerte am 2. Dezember um 15.30 Uhr und um 19.00 Uhr, gibt es im Ticketshop der Deister- und Weserzeitung oder bei den Chormitgliedern.

Foto: oh/Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden