Sonntag, Februar 25Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

Stadt sucht Klimahelden

Bis Ende April können Hamelner ihre eigenen Ideen zur Klimaanpassung einbringen oder beobachtete Klimafolgen teilen.

Hitze, Trockenheit und Hochwasser: Was können wir tun?

Überhitzte Städte, vertrocknete Grünflächen oder Überflutungen nach Starkregen – bekannte Probleme, die mit fortschreitendem Klimawandel immer häufiger auftreten können. Wie lassen sich Klimarisiken identifizieren? Und wie kann sich Hameln dem Klima besser anpassen? Um diese zukunftsrelevanten Fragen zu beantworten, erstellt die Stadt derzeit ein Klimaanpassungskonzept und setzt dabei auf die Mithilfe aller Hamelner.
Die Stadt ist auf der Suche nach Klimahelden: Ganz egal, ob Bürger, Vereine oder Unternehmen – jeder kann sich ab sofort aktiv an der Entwicklung des neuen Konzepts beteiligen.

Bis Ende April können Hamelner ihre eigenen Ideen zur Klimaanpassung einbringen oder beobachtete Klimafolgen teilen. Online unter www.ideenkarte.de/hameln werden die Einträge für alle sichtbar gesammelt. Nach Ablauf des Zeitraums wertet die Stadtverwaltung alle Beiträge aus und lässt die Anregungen in ihr Klimaanpassungskonzept einfließen. Das Ziel? Hameln soll fit für die Zukunft werden. Die Verwaltung will innovative und praxistaugliche Projekte erarbeiten, die in naher oder ferner Zukunft mit der gesamten Stadtgemeinschaft umgesetzt werden sollen.

Foto: oh/Adobe Stock