Sonntag, Februar 25Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

DorfFunk-App vernetzt Hameln

Sozial, regional, digital: Die DorfFunk-App bringt den sozialen Austausch in der Region auf eine neue Ebene. Bürgerinnen und Bürger erhalten eine Plattform, um sich gegenseitig zu helfen und soziale Kontakte aufzubauen oder zu stärken. Von den vielfältigen Funktionen der Kommunikations-App profitieren ab sofort auch alle Hamelner. Auf Antrag der Stadtverwaltung wurde der DorfFunk für alle Ortschaften Hamelns freigeschaltet.

Welche Chancen entstehen durch die Digitalisierung in der ländlichen Region? Eine Antwort auf diese Frage bietet das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering (IESE) im Rahmen des Projekts „Digitale Dörfer“, gefördert vom Niedersächsischen Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung. Bis zum Jahr 2025 bietet die Digitale Dörfer Plattform diverse Angebote und Konzepte kostenlos an, welche die Digitalisierung in den Kommunen voranbringen sollen.

Digitalisierung trifft auf Nachbarschaftsbeziehungen: Die DorfFunk-App bietet Bürgerinnen und Bürgern aus der Region die Möglichkeit, Gesuche einzustellen, Gruppen zu bilden, Hilfe anzubieten oder regionale Veranstaltungen zu bewerben – genau wie im richtigen Dorf.

Die Idee, den DorfFunk in Hameln zu nutzen, entstand im Rahmen der Hamelner Ortsratssitzungen. Dabei wurden Bürgerinnen und Bürger aller Ortschaften dazu befragt, wie ihr Miteinander unterstützt werden könnte. Am häufigsten wünschten sich die Befragten eine App, welche die Kontakte innerhalb der Dörfer und zwischen den Ortschaften erleichtert.

Die werbefreie DorfFunk-App deckt die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger ab. Den Zugriff musste die Stadt Hameln jedoch erst einmal beim Fraunhofer-Institut beantragen. Nun können alle Hamelner die App kostenlos im Apple Store oder im Google Play Store herunterladen.

Foto: oh/Adobe Stock