Donnerstag, Juli 25Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

Eine zweite Chance für Handys

Wo landet das Tablet eigentlich, wenn es nicht mehr funktioniert?

Wo landet das Tablet eigentlich, wenn es nicht mehr funktioniert? 

Und was passiert mit dem alten Handy, wenn ein neues Modell auf den Markt kommt? Laut einer repräsentativen Studie liegen fast 200 Millionen Handys ungenutzt in deutschen Haushalten. Die Stadt Hameln wollte daran etwas ändern: Anlässlich des Tages der Umwelt am 5. August sammelte die Stadtverwaltung ungenutzte oder defekte Handys, Tablets und Kabel von Hamelner Bürgerinnen und Bürgern ein. Ziel der Aktion war es, das Material anschließend umweltschonend zu recyceln. Die Idee war ein voller Erfolg: Insgesamt konnte die Stadt Hameln ungefähr 120 Kilogramm Material sammeln, davon verwertet das Hamelner Unternehmen Reyennd GmbH nun 85 Kilogramm und erstattet hierfür sogar einen Betrag von 220 Euro. Die Stadtverwaltung spendet die Summe der Umwelt zuliebe an die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald.

Foto: oh/Adobe Stock