Zwischen dem 17. und 22. Dezember 2019 wird die TurnGala mit der Celebration-Tournee an insgesamt fünf niedersächsischen Spielorten sein.

Bei der TurnGala im Dezember sind auch „ShowProject“ mit ihren actiongeladenen Nummern zu Gast in Hameln. Die Turnshow-Profis Artem Ghazaryan und Thomas Greifenstein zeigen dann in der Rattenfänger-Halle heiße Choreografien an außergewöhnlichen Turngeräten.

 

Das wird eine ganz besonders glanzvolle Vorweihnachtszeit!

Zwischen dem 17. und 22. Dezember 2019 wird die TurnGala mit der Celebration-Tournee an insgesamt fünf niedersächsischen Spielorten (Hameln, Lingen, Osnabrück, Vechta, Wilhelmshaven) sowie in Minden Station machen und internationale Weltklasse-Turner, -Artisten und -Akrobaten im doppelten Sinn ganz nah präsentieren.

Zu Gast in Hameln ist die TurnGala am Sonntag, 22. Dezember, um 16:00 Uhr in der Rattenfänger-Halle.

Die TurnGala ermöglicht Artisten einen Auftritt, deren Präsentation sich perfekt für eine Bühne eignet. Die hohe Qualität der Darbietungen ist den Produzenten, die bereits über drei Jahrzehnte Erfahrung mit dem Feuerwerk der Turnkunst gesammelt haben, dabei immens wichtig. „Mit der TurnGala liefern wir den Menschen Weltklasse-Turnen direkt bis vor die Haustür“, erläutert Produktionschef Wolfram Wehr-Reinhold.

Mit Hilfe eines ausgefeilten, technischen Konzepts sowie einer professionellen Regie wurde die TurnGala perfekt an die Bedingungen einer Bühnen-Show angepasst. So wird unter anderem die „Rückwand“ für professionelle LED-Projektionen in die Show einbezogen.

Der aus dieser Theateratmosphäre heraus entstehende familiäre Charakter der Show ermöglicht dabei nicht nur eine intensive Kommunikation mit dem Publikum, sondern macht einmal mehr mitreißende Werbung für die turnerischen Sportarten.

Dass dabei auch die kleinsten Turner mit einbezogen werden – in jedem Ort wird sich auch eine örtliche Kindergruppe auf den großen Auftritt vorbereiten – beweist, dass der TurnGala der Spagat zwischen Weltklasse- und Nachwuchs-Turnen gelingt. Sie präsentiert Turnen zum Anfassen, bietet ein Wiedersehen mit bekannten Akteuren und überzeugt dabei durch eine ganz spezielle Handschrift voller Ästhetik und Emotionen.

Mit dabei in Hameln sind unter anderem folgende Turner, Artisten und Akrobaten:

Viktoria Gnatiuk– mit kunterbunten Bauklötzen baut die junge Ukrainerin einen wackligen Turm, auf dem sie sich auf Händen stehend in die Luft schraubt. Viktoria versetzt die Zuschauer in das bunte Treiben eines Kinderzimmers. In ihrer zweiten Nummer geht es hoch hinaus. Ästhetisch und elegant fliegt sie in ihrem Doppelring durch die Lüfte.

SKC TABEA– über 20 Titel bei Deutschen Meisterschaften können die Rhythmischen Sportgymnastinnen „TABEA“ vorweisen. Millionen Zuschauer kennen sie aus der TV-Sendung „Supertalent“, wo sie ins Finale kamen. Anspruchsvolle Wettkampfübungen treffen auf expressive Bewegungskünste.

Rosemie– Sie schlüpft in unterschiedlichste Rollen und präsentiert sich als herrlich verklemmt. Selbstironie und Begriffsstutzigkeit machen sie zu einer Kunstfigur der besonderen Art. Seit Jahren verzaubert sie tanzend und singend ihr Publikum.

ShowProject– mit ihren actiongeladenen Nummern zeigen die Turnshow-Profis Artem Ghazaryan und Thomas Greifenstein heiße Choreografien an außergewöhnlichen Turngeräten.

Lukas & Aaron– auf einer drei Meter langen Wippe, dem Teeterboard, schleudern die beiden Schweden sich abwechselnd durch die Lüfte. Lukas und Aaron sind zwei flippende Akrobaten, die sich nach ihrem Abschluss an der Universität für Tanz und Zirkus in Stockholm auf spektakuläre Sprünge spezialisiert haben. In ihrer zweiten Nummer zeigt das Duo wirbelnde Pirouetten und einzigartige Balance in einem Cyr Wheel.

LIFT– einzigartige und extrem spektakuläre Würfe präsentieren die vier Artisten aus Frankreich. In drei Metern Höhe fliegen Blancaluz und Laura an den Armen ihrer Partner Rafael und Mark durch die Luft und drehen sich mit einer Geschmeidigkeit in alle Richtungen wie ein Pendel.

Jose y Gaby – Jose und Gaby aus Kolumbien sind zwei Artisten, die mit ihrer Performance Zirkus-Akrobatik mit zeitgenössischem Tanz und Rhythmischer Sportgymnastik verbinden. Als Duo erzählen sie eine kraftvoll und zugleich ergreifende Geschichte.

Die TurnGala ist eine Gemeinschaftsproduktion des Niedersächsischen Turner-Bundes und des Schwäbischen Turnerbundes. Tickets und weitere Infos erhalten Sie unter www.NTBwelt.de/turngala.

Foto: oh/©NTB/minkusimages

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.