Weit geht der Blick über die Dächer der Stadt. Einsam hält der Türmer für das Wohl der Bürger Wache, schaut aus nach Feuer oder anderer Gefahr.

Weit geht der Blick über die Dächer der Stadt. Einsam hält der Türmer für das Wohl der Bürger Wache, schaut aus nach Feuer oder anderer Gefahr.

Verträumt und dennoch aufmerksam versieht er seinen Dienst. Vieles hat er gesehen, so manches Geheimnis gelüftet und dennoch ist auch ihm ein großes Rätsel geblieben… Seit zehn Jahren ist dieser Nachtwächter-Geselle für die Hameln Marketing und Tourismus GmbH (HMT) abends im Laternenschein unterwegs und nimmt dabei gerne Gäste zur Unterhaltung mit. Sie ahnen es: Es handelt sich hierbei um eine Stadtführung mit Erlebnis-Charakter, die die HMT in ihrem Angebot hat.Almuth Gattermann, Doris Müller und Ulrich Corcilius schlüpfen seit erster Stunde mittelalterlich und stilecht in die Kluft, Horn und Laterne immer dabei. Szenisch verkörpert sind sie der alte Haudegen, der einst seinen Dienst als Soldat an der Festung versah, die Frau des Türmers, die mal wieder für ihren Mann eingesprungen ist oder der ungehobelte Einzelgänger…
Ab 3. April stehen sie am Wochenende jeweils im Wechsel am Hauptportal der Hamelner Marktkirche St. Nicolai und zeigen ihren Gästen abseits der touristischen Routen Besonderheiten und erzählen reichlich spannende Geschichten. Die Führung endet mit einer Turmbesteigung und schweifenden Blickes über das nächtlich versunkene Hameln.

Termine 2020
3. April bis 31. Oktober 2020: jeden Freitag und Samstag um 21.00 Uhr. Weiterhin in der Adventszeit am 28.11., 05.12., 12.12. und 19.12.2020: 17.00 Uhr. Dauer: 90 Minuten. Preis: 12 Euro pro Person. Außerdem kann der „Türmer“ gesondert ganzjährig für eine Tour, Familienfeiern sowie Betriebsfeste gebucht werden.

Auskünfte erteilt dieHameln Marketing und Tourismus GmbH, Deisterallee 1, 31785 Hameln, Tel.: 05151/957824, E-Mail: touristinfo@hameln.de, Web: www.hameln.de/de/tourismus

 
Foto: oh/Hameln Marketing und Tourismus GmbH
Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Museum im Schloss Bad Pyrmont

Fleischerei Schürmann

„Fleischerei