Am 30.07.2020 fand eine Schwerpunktkontrolle bezüglich der Einhaltung der Corona Schutzbestimmungen statt.

In den Abendstunden des 30.07.2020 fand eine Schwerpunktkontrolle bezüglich der Einhaltung der Corona Schutzbestimmungen im Bereich der Bad Pyrmonter Innenstadt und des Aerzener Ortszentrums statt.

 

Insgesamt sechs Beamte des Polizeikommissariates Bad Pyrmont und der Verfügungseinheit Hameln waren von 17:00 bis 01:00 Uhr im Einsatz. Es wurden jeweils Örtlichkeiten angefahren, an denen es in den Abend- und Nachtstunden bekanntermaßen zu Ansammlungen von Personen kommt. Bei ausgiebigen Fußstreifen auf der Hauptallee, der Fußgängerzone und dem Marktplatz von Bad Pyrmont wurden keine direkten Verstöße festgestellt! Ebenso wenig auf den Plätzen an der Burgstraße und dem Tannenweg in Aerzen. Mit Betreibern, Personal und Gästen von Cafes und Lokalen wurden gesprochen. Bei kleineren Nachlässigkeiten, wie dem korrekten Sitz des Mund-Nase-Schutzes, reichte aber durchgehend ein kurzer Hinweis. Nebenbei wurden noch zwei Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz und ein Verstoß Fahren ohne Fahrerlaubnis i. Z. m. elektrischer Kleinstmobilität (el. “Longboard”) festgestellt. Hier werden selbstverständlich Anzeigen geschrieben. Derartige Maßnahmen werden auch zukünftig stattfinden.

Foto: oh/robert_marinkovic

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.