Das Erfolgs-Musical, „Die Päpstin“, erobert vom 13. bis 31. Dezember 2019 die Rattenfängerstadt  mit 22 Aufführungen.

Das Produzententeam von Spotlight Musicals aus Fulda führte am 2. September ein Kindercasting zur Besetzung der Kinderrollen im Musical „Die Päpstin“ durch, das vom 13. bis 31. Dezember im Theater Hameln aufgeführt wird. 40 Kinder hatten sich beworben – etwas über 30 wurden zum Casting eingeladen.

Das Erfolgs-Musical, „Die Päpstin“ nach dem Welt-Bestseller von Donna W. Cross, erobert vom 13. bis 31. Dezember 2019 die Rattenfängerstadt Hameln mit 22 Aufführungen – exklusiv in ganz Norddeutschland.

Das Produzententeam von Spotlight Musicals aus Fulda startete ein Kindercasting für junge Talente zur Besetzung von Kinderrollen. Besetzt wird die Kinderhauptrolle der jungen Johanna, des kleinen Johannes, der etwas verspielte kleine Bruder, und Klosterschüler für die Domstadt. Etwas über 40 Mädchen und Jungen hatten sich über ein Online-Formular beworben.

Am 2. September war es soweit, nach einer Auswahl wurden 30 Kinder zwischen 8 und 14 Jahren eingeladen, dem angereisten Dramaturgen, Christoph Jilo und Assistentin und Darstellerin, Jenny Schlensker, die zuvor selbst einstudierten Szenen zu präsentieren, darunter sechs bekannte Gesichter aus der „Medicus“-Produktion. Jilo und Schlensker zeichneten die Auftritte auf und machten sich dazu viele Notizen. Die Auswertung erfolgt später. Allein mal bei einem Casting dabei zu sein, sei für die Kinder schon eine großartige Erfahrung, weiß Christoph Jilo zu berichten.

Auf der Bühne muss die kleine Johanna einige emotional anspruchsvolle Sprechtexte absolvieren. Der kleine Johannes hat etwas weniger Text zu sprechen. Singen müssen die Kinder nicht. Die Klosterschüler haben reine Statistenrollen inne. Weil 22 Vorstellungen stattfinden werden, wird jede Kinderrolle mehrfach besetzt, auch vor dem Hintergrund, den Kindern etwas Weihnachtsferien zu gönnen. Jungs nach vorn! Es werden noch weitere Jungs zwischen 8 und 13 Jahren gesucht, Infos und Anmeldung unter www.spotlight-musicals.de/casting. Geprobt wird zunächst in Workshops und später ganztägig mit den Profi-Darstellern.

Spotlight-Musicals setzt sich stark für Nachwuchsförderung ein: „Die Päpstin“, „Friedrich“, „Die Schatzinsel“, „Der Medicus“ – junge Talente erhalten hier eine großartige Chance, Theaterluft zu schnuppern und ein Teil einer professionellen Show zu sein.

Knapp 300.000 Menschen haben das Top-Musical „Die Päpstin“ mittlerweile gesehen. 95% Auslastung und Beliebtheitswerte von durchschnittlich 4,9 von 5 möglichen Punkten bei Eventim sind unangefochtene Spitzenwerte im Musical-Genre. Allein in Hameln sahen damals fast 35.000 Besucher das Stück und erinnern sich gerne an eine unglaublich berührende Aufführung auf sehr hohem Niveau – Drehbühne inklusive: Das Musical wurde erstmals aus Anlass des 1.200-jährigen Jubiläums des Münsters St Bonifatius eingekauft. Die Publikums-Resonanz war überwältigend und so wurde das Musical direkt für das Folgejahr gebucht. Die „Päpstin“ zementierte in der Folge den Beginn einer Erfolgs-Serie von Top-Musicals aus dem Hause Spotlight Musicals im Theater Hameln.

Trotz des anhaltenden Erfolges war die Produktion zwischenzeitlich in Fulda in der Kreativwerkstatt und kommt zur dritten Spielzeit ausgestattet mit neuen Bühnenbild-Elementen und prägnanten Animationen stark aufgewertet zurück – die Raben können nun fliegen, und dazu gibt es ein neues Lichtdesign sowie ein neues musikalisches Arrangement. Bei den Musical Awards des größten Fachmagazins „da capo“ konnte „Die Päpstin“ 2018 so gleich mehrere Preise gewinnen. „Darauf kann man wirklich gespannt sein“, so der Geschäftsführer der Hameln Marketing und Tourismus GmbH, Harald Wanger. Übrigens: Die kleinen Stars von damals spielten durchweg zwei aufeinanderfolgende Päpstin-Spielzeiten.

Weitere Informationen zum Musical „Die Päpstin“ in Hameln gibt es unter www.päpstin-hameln.de.

 

Fotos: oh/©HamelnMarketing

Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ausflugstipp

„Seeterrasse„

Kulinarisches

„waldhotel„

Kulinarisches

„reichsadler„

Kulinarisches

„ratskeller„