Am 11.12.2019 kam es auf dem Einbahnstraßenteil der Bahnhofstraße durch Regen zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Radfahrern.

Am 11.12.2019, gegen 17.00 Uhr, kam es auf dem Einbahnstraßenteil der Bahnhofstraße bei Dunkelheit und sehr schlechter Sicht durch Regen zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Radfahrern.

Eine 54-jährige Frau aus Bad Pyrmont befuhr mit ihrem Damenrad den Fahrradschutzstreifen in Richtung Bahnhof. Nach eigenen Angaben hatte sie die Beleuchtung des Fahrrades eingeschaltet, aber keinen Helm getragen. Ein 15-jähriger Bad Pyrmonter kam ihr auf dem, in beide Fahrtrichtungen freigegebenen, Radweg entgegen und hatte nach Angaben eines Zeugen die Beleuchtung des Fahrrades nicht eingeschaltet. Auch der Jugendliche trug keinen Helm. Statt, dass beide Fahrräder jeweils rechts aneinander vorbeifuhren, versuchte der 15-Jährige nach links auf den Fahrbahnbereich auszuweichen. Die Frau erkannte den entgegenkommenden Radfahrer erst in letzter Sekunde und wich instinktiv auch nach rechts aus. Es kam zu einem leichten Zusammenstoß und beide Radler stürzten. Beide Personen wurden leicht verletzt.

Foto: oh/TechLine

Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.