Am 06.03.2020, beobachtete ein 76-jähriger Zeuge, wie ein Postbulli rückwärts mit zunehmender Geschwindigkeit in den Forstweg rollte.

Am 06.03.2020, gegen 13.30 Uhr, beobachtete ein 76-jähriger Zeuge, wie ein Postbulli rückwärts mit zunehmender Geschwindigkeit den Forstweg in Bad Pyrmont hangabwärts in Richtung Innenstadt rollte.

Nach ca. 100 m stieß er mit einem ordnungsgemäß geparkten Citroen Berlingo aus Hannover zusammen. Beide Fahrzeuge wurden im Heckbereich stark beschädigt. Durch glückliche Zufälle wurde keine Person bei dem Unfall verletzt, denn Einwirkungsmöglichkeiten auf den Bulli hatte der 29-Jährige Auslieferungsfahrer aus Bad Pyrmont keine mehr. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Nach Angaben eines Zeugen war der 29-jährige zunächst noch hinter seinem wegrollenden Fahrzeug hergelaufen, hatte es aber nicht mehr geschafft das Fahrzeug rechtzeitig zu erreichen. Der Mann erlitt einen leichten Schock und musste ärztlich behandelt werden.

Foto: oh/Polizeikommissariat Bad Pyrmont

Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.