Samstag, Juli 20Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

Gesundheitsamt Hameln-Pyrmont führt Online-Formular für Schuleingangsuntersuchungen ein

Für das kommende Untersuchungsjahr gibt es eine Neuerung in den Schuleingangsuntersuchungen (SEU) des Landkreises Hameln-Pyrmont.

Für das kommende Untersuchungsjahr 

gibt es eine Neuerung in den Schuleingangsuntersuchungen (SEU) des Landkreises Hameln-Pyrmont: Eltern können den Vorbereitungsbogen zur Schuleingangsuntersuchung ihrer Kinder ganz bequem über ein Online-Formular einreichen.

Was bedeutet das für die Familien, deren Kinder zur SEU eingeladen werden?

Familien erhalten künftig nur noch das Einladungsschreiben per Post. Diese Art der Kontaktaufnahme ist notwendig, da keine elektronischen Kontaktmöglichkeiten beim Gesundheitsamt vorliegen und über den Postweg alle Familien verlässlich erreicht werden. In dem Einladungsschreiben ist neben dem Untersuchungsdatum auch ein QR-Code abgedruckt. Über diesen kann die Familie das Online-Formular öffnen. Ganz bequem kann der Vorbereitungsbogen zur SEU nun online ausgefüllt und datenschutzkonform digital übermittelt werden.
Eine Übersetzung des Formulars über Browser-Anwendungen in andere Sprache ist auch möglich und erleichtert Familien mit Sprachbarrieren die Beantwortung der Fragen. Am Untersuchungstag muss somit nicht noch zusätzlich an den Vorbereitungsbogen gedacht werden.

Was bedeutet die Umstellung für den schulärztlichen Dienst des Gesundheitsamtes?
Das Gesundheitsamt versendet zukünftig nur noch das Einladungsschreiben. Das spart Papier und leistet somit einen Beitrag zum Umweltschutz. Zuvor brachten Familien den ausgefüllten Vorbereitungsbogen zur Untersuchung mit und Mitarbeitende des schulärztlichen Dienstes übernahmen die Daten händisch in die Fachanwendung. Dieser Schritt entfällt ab dem kommenden Schuljahr und stellt damit eine enorme Zeitersparnis und Arbeitserleichterung dar. Zudem werden Übertragungsfehler bei der Übernahme der Daten in die Fachanwendung vermieden.
„Da die Zahl der zu untersuchenden Kindern in den vergangenen Jahren stark gestiegen ist und auch künftig weiter im hohen Bereich bleibt, bedeutet die Umstellung auf den digitalen Prozess eine deutliche Verbesserung. Dadurch bleibt mehr Zeit für die Untersuchung der Kinder und Beratung der Familien“, erklärt Dr. Meike Lambers, Leiterin des Teams Kinder- und Jugendgesundheit.

Das Online-Formular für die SEU ist Teil einer breiten Digitalisierungsinitiative des Gesundheitsamtes Hameln-Pyrmont, um die Verwaltungseffizienz weiter zu verbessern.

Foto: oh/adobe stock