Samstag, Juli 20Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung unter neuer Leitung

Dr. Himmelsbach

Ab dem 1. Juli 2024 leitet Dr. Maike Himmelsbach das Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung und übernimmt damit die Nachfolge von Dr. Peter Bolten.

Dr. Bolten wurde in der letzten Woche nach fast 32 Jahren in den Diensten des Landkreises Hameln-Pyrmont offiziell in den Ruhestand verabschiedet. 

Während seiner Amtszeit hat er besonders um die Weiterentwicklung des amtstierärztlichen Tierschutzes, der Lebensmittelüberwachung und der Organisation von Bekämpfungsmaßnahmen im Falle des Auftretens von gefährlichen Tierseuchen sowie um die Einführung der EDV im Veterinäramt verdient gemacht. Über die Grenzen des Landkreises hinaus war er durch seine langjährige Tätigkeit im Arbeitskreis „Veterinärwesen“ des Niedersächsischen Landkreistages bekannt.

Dr. Himmelsbach ist in dem Bereich bereits seit 2015 als Amtstierärztin tätig und war zuletzt schon stellvertretende Amtsleiterin.

„Das öffentliche Veterinärwesen schützt die Gesundheit von Tier und Mensch“, erklärt Dr. Himmelsbach.

Zu den Aufgaben zählen dabei u. a.

  • Verhüten und Bekämpfen von Krankheiten, insbesondere von übertragbaren Krankheiten der Tiere,
  • Schützen des Menschen vor Gefahren und Schädigungen durch Tierkrankheiten,
  • Schützen des Menschen vor Gesundheitsgefährdung und -schädigung sowie vor Irreführung und Täuschung durch Lebensmittel und Erzeugnisse tierischer Herkunft,
  • Schützen des Lebens und Wohlbefindens der Tiere sowie Verhütung von Leiden.

„Bei der Überwachung von Lebensmitteln geht es vor allem darum, durch systematische Kontrollen und Probeentnahmen zu prüfen, ob die Lebensmittelunternehmer die Anforderungen des Lebensmittelrechts umsetzen und einhalten, da jeder Verbraucher einwandfreie und sichere Lebensmittel erwartet“, so die Amtsleiterin.

Sobald Mängel festgestellt werden, ist es Aufgabe der amtlichen Lebensmittelüberwachung, sicherzustellen, dass diese sofort behoben werden und die Ahndung von Verstößen gegen bestehende Rechtsvorschriften erfolgt.

Informationen zum Verbraucherschutz und zur Lebensmittelsicherheit sind auch hier Nds. Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (niedersachsen.de) zu finden.

Foto: oh/Landkreis Hameln-Pyrmont