Samstag, April 20Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

Geschäftsführung der Sumpfblume GmbH neu besetzt

 

(v. links): Fabio Rocchio, Helmut Vogt (1. Vorsitzender des Freunde der Sumpfblume e.V.), Wolfgang Meier (2. Vorsitzender des Freunde der Sumpfblume e.V.).

Mit Fabio Rocchio präsentiert die Sumpfblume GmbH heute den neuen Geschäftsführer, der nun die Nachfolge von Linda Meier antreten wird. Das teilte die Sumpfblume GmbH heute in einem Pressegespräch mit. Fabio Rocchio (37) ist in Pisticci (Italien) geboren und lebt seit seiner Kindheit in Deutschland. Nach seinem Schulabschluss hat er zunächst eine Ausbildung als Schauspieler an der Theaterschule Aachen absolviert und war seit 2014 als freischaffender Künstler in Frankfurt, Köln und Göttingen tätig. Zudem bringt er Kenntnisse und Berufserfahrung aus den verschiedensten Bereichen der Gastronomie mit.

Seit 2019 war Fabio Rocchio als Pädagogischer Mitarbeiter bei Trägern der beruflichen Weiterbildung tätig und hat Soziale Arbeit studiert. Nebenberuflich hat er in dieser Zeit ein Zimmertheater in Göttingen betrieben. Mit der Anstellung als Geschäftsführer der Sumpfblume GmbH stellt er sich nun neuen Herausforderungen, für die er nach der Auffassung des einstellenden Vorstands der „Freunde der Sumpfblume e.V. (Gesellschafter der Sumpfblume GmbH) ein breites Spektrum von Fähigkeiten und Erfahrungen und ein spürbares Engagement mitbringt. „Wir freuen uns sehr mit Fabio Rocchio nun einen neuen Geschäftsführer für die Sumpfblume gefunden zu haben, der jetzt auch sehr kurzfristig zur Verfügung steht“, so Helmut Vogt, 1. Vorsitzender der Freunde der Sumpfblume.

„Das Team der Sumpfblume, das Herrn Rocchio bereits kennenlernen konnte, und der Vorstand der Freunde der Sumpfblume e.V. werden ihn dabei nach Kräften gerade in der Anfangsphase unterstützen, damit er hier in Hameln einen guten Start hat“, ergänzt Wolfgang Meier, 2. Vorsitzender der „Freunde“, der Herrn Rocchio beim kürzlichen Neujahrsempfang der Stadt Hameln bereits einigen Entscheidungsträgern aus dem Rathaus vorstellen konnte. Für Fabio Rocchio ist es eine große Ehre, wie er im Pressegespräch sagt, „ab jetzt die Verantwortung für die Weiterentwicklung und Gestaltung der Sumpfblume zu tragen“.

„Die Sumpfblume hat sich über die Jahre hinweg als wichtiger kultureller Treffpunkt in Hameln etabliert, und ich bin fest entschlossen, diese Tradition fortzuführen und gleichzeitig neue Impulse zu setzen. Mein Ziel ist es, das Zentrum als lebendigen Ort der Begegnung und des kulturellen Austauschs weiter zu stärken und auszubauen. Ich freue mich darauf, mit dem gesamten Team der Sumpfblume, mit den Künstlern, Besuchern und allen anderen Beteiligten aus Stadt und Landkreis zusammen- zuarbeiten, um gemeinsam spannende Projekte zu realisieren und die Sumpfblume als bedeutende kulturelle Institution in der Region weiter voran zu treiben“, so Rocchio heute im Pressegespräch.

Foto: oh/Veranstalter