Sonntag, Februar 25Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

Ein neuer Pop-up-Store für Hameln

Nach acht Monaten Pause kehrt der Pop-up-Store „ZEITweilig“ wieder zurück in die Hamelner Altstadt.

Kurzzeitmiete statt Leerstand:

Nach acht Monaten Pause kehrt der Pop-up-Store „ZEITweilig“ wieder zurück in die Hamelner Altstadt. Der erste Mieter des neuen Pop-up-Stores in der Bäckerstraße 49 steht bereits in den Startlöchern. Philipp Mack ergreift nun die Chance, seine Idee kurzzeitig und ohne großes Risiko auszuprobieren. Am Donnerstag,1. Februar, eröffnet er um 18 Uhr Hamelns erste Kunstgalerie mit Workshopfläche. Dass Kunst Menschen verbindet, möchte Philipp Mack im Rahmen seines Projekts „Marketize“ unter Beweis stellen. Er plant nicht nur, die Hamelner Altstadt kulturell zu bereichern, sondern möchte sie auch noch lebendiger machen. Dabei bringt er Kunst, Kultur und Gemeinschaft unter ein Dach.

„,Marketizeʼ ist mehr als eine Kunstgalerie – es ist ein offenes Konzept für alle Kreativen und diejenigen, die es werden wollen“, erklärt Philipp Mack. Neue Künstlerinnen und Künstler erhalten im neuen Pop-up-Store die Chance, ihre Werke für einen kurzen Zeitraum gegen einen kleinen Kostenbeitrag auszustellen. Wer die Vernissage am Eröffnungsabend besucht, kann bereits Werke der ersten fünf Talente aus der Region bestaunen. Doch auch die Workshopfläche steht für allerlei kreative Prozesse bereit – seien es Gitarrenunterricht, Malkurse, Laientheater oder doch etwas ganz anderes. Der Pop-up-Store soll ein lebendiger Ort des Austausches und der kreativen Entfaltung werden. Regelmäßige Events mit Live-Musik dürften dabei natürlich nicht fehlen, betont Mack.

Mit der Gründung von „Marketize“ wird für ihn ein Traum wahr. Seine Karriere konzentrierte sich zunächst auf die Felder Journalismus und Marketing, dennoch hat er nach eigenen Worten nie die Leidenschaft zur Kunst verloren. Die Idee, eine Kunstgalerie mit Workshopfläche aufzubauen, ist beim Schlendern durch die Altstadt entstanden. „Ich hatte den Wunsch, meiner Wahlheimat Hameln etwas Gutes zu tun.“ Ein Projekt auf Zeit: Bis Ende April hält Philipp Mack die Schlüssel des neuen Pop-up-Stores in seiner Hand. Interessierte können das Angebot montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr nutzen.

Doch auch nach Ablauf der drei Monate Zeit steht fest: In der Bäckerstraße 49 soll erst einmal Schluss mit Leerstand sein. Der Pop-up-Store „ZEITweilig“ wird direkt von der Stadt Hameln gemietet. Wer eine spannende Idee an diesem Ort umsetzen möchte, der muss nur einen Teil der Ladenmiete tragen und wird obendrein noch vom Team der Wirtschaftsförderung betreut – ganz ohne langfristige Vertragsbindung. Interessenten können sich direkt an die Wirtschaftsförderung wenden: telefonisch unter 05151/202-3230 oder per E-Mail an wirtschaftsfoerderung@hameln.de.

Foto: oh/Stadt Hameln