Sonntag, Juli 21Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

Stadt lässt Container an der Herderschule zum Jahresende entfernen

Die Container auf dem Schulhof der Herderschule werden zum Jahresende 2023 abgebaut. Die Container dienten zur Beschulung von 2 Klassen nach der Zerstörung des Nebengebäudes der Schule durch einen Brand am Silvesterabend 2019/2020.

Seit der Inbetriebnahme des Erweiterungsbaus zum laufenden Schuljahr werden die Container von der Herderschule nicht mehr benötigt. Die Verwaltung hatte ursprünglich beabsichtigt, die vorhandenen Container als Ausweich für Klassen der Max-Born-Realschule weiter zu verwenden; denn dort finden in den nächsten Jahren umfangreiche Baumaßnahmen statt, die eine temporäre Ausgliederung von Klassen erfordern.

Der intensive Austausch mit den Vertretern*innen der Herderschule, in denen diese ihre Vorplanungen zu einer zukünftigen Schulhofumgestaltung erläutert und den grundsätzlichen Bedarf an ausreichender Schulhoffläche zur Unterstützung des Bewegungsdrangs der Kinder in den Pausenzeiten deutlich gemacht haben, hat zu einer Umplanung unter Berücksichtigung vorgebrachten Argumentation geführt. Zum Jahresende ist der Mietvertrag für die Container, der ab Sommer 2020 lief, gekündigt worden. Mit einem darauffolgenden kurzfristigen Abbau und -transport wird gerechnet. Zum Beginn der Baumaßnahmen an der Max-Born-Realschule werden bedarfsgerecht neue Container eingesetzt. Diese werden dann in Abstimmung mit der Schulleitung an einem Standort auf dem Gelände der Max-Born-Realschule aufgebaut.

Foto: oh/Adobe Stock