Sonntag, Februar 25Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

„Digitales Kinderzimmer“ am 23.11.2023 im Kindergarten „Stoppelhopser“

Stefan Hollemann informierte 15 Eltern und Interessierte zum Thema „Digitales Kinderzimmer“.
Referent Stefan Hollemann während seiner Präsentation.
Stefan Hollemann, Eltern-Medien-Trainer und Dipl. Sozialpädagoge/-arbeiter

informierte 15 Eltern und Interessierte zum Thema „Digitales Kinderzimmer“.
Aufschlussreich war die Erkenntnis, dass Kinder im Kindergartenalter oder jünger keine Medien brauchen, um sich zu entwickeln und zu lernen. Viel wichtiger sind im diesem Alter Bewegungserfahrungen und gemeinsame Zeit mit den Eltern oder anderen Bezugspersonen, z. B. beim Bücher anschauen, Türme bauen etc.
Die Medien sind eben da und üben einen großen Reiz aus. Insofern wird dazu geraten, sich bewusst damit auseinanderzusetzen, welche Medien sinnvoll sind und wovon lieber Abstand zu nehmen ist. Als Bezugsperson hat man auch immer eine Vorbildfunktion und sollte sich dieser auch bewusst sein.
Ganz klar abgeraten wird von Smart Toys, da diese ein Datenschutzrisiko bergen.

Als sinnvoll erachtet werden hingegen Lern-Apps und auch altersgerechte Filme/ Spiele sind in Maßen dem Alter entsprechend in Ordnung. Die Altersempfehlungen haben ihren Sinn, da jüngere Kinder als dort angegeben auch schnell mit den Inhalten überfordert sein können.
Hilfreich sind die vorgestellten Internetseiten wie z.B.:

Fernsehen www.flimmo.de
Internet www.internet-abc.de, www.fragfinn.de
Smartphone www.handysektor.de
Apps + Spiele www.seitenstark.de
Technischer Schutz www.medien-kindersicher.de

Nach der Präsentation von Herr Hollemann war ausreichend Gelegenheit, eigene Fragen loszuwerden und in den Austausch zu kommen.
Über die Landesstelle Jugendschutz sind medienpädagogische Elternveranstaltungen zum Thema „Digitale Welten – was nutzt Ihr Kind“ vor Ort kostenlos möglich: https://www.jugendschutz-niedersachsen.de/medien/digitale-welten-was-nutzt-ihr-kind/

 
Foto: oh/Flecken Salzhmmendorf