Tag der Umwelt: Sammelaktion am 5. August auf dem Pferdemarkt.

Tag der Umwelt: Sammelaktion am 5. August auf dem Pferdemarkt

Fast 200 Millionen Handys liegen ungenutzt in deutschen Haushalten – so lautet das Ergebnis einer repräsentativen Studie. Dieser Situation soll am Samstag, 5. August, dem Tag der Umwelt, aktiv entgegengewirkt werden: Gemeinsam mit dem Handysammel-System Mobile-Box sammelt die Stadt im Zeitraum von 11 bis 18 Uhr auf dem Pferdemarkt gebrauchte und nicht mehr benötigte Mobiltelefone. Diese werden anschließend umweltschonend verwertet.

Handys enthalten wertvolle Rohstoffe wie Gold, Silber und Kupfer, bei deren Abbau Wälder abgeholzt und hochgiftige Chemikalien wie Arsen, Quecksilber und Zyanid eingesetzt werden. Umso wichtiger ist es, diese Rohstoffe zu recyceln. Hamelner Bürgerinnen und Bürger können sich nun am Ressourcenschutz beteiligen: Hierzu geben sie am 5. August ihr altes Handy auf dem Pferdemarkt ab – vorher sollten jedoch die Sim-Karte entfernt und alle Daten gelöscht werden.
Anschließend werden die gesammelten Mobiltelefone weiterverarbeitet: Ein zertifizierter Recycling-Betrieb erhält 95 Prozent der eingereichten Mobiltelefone und gewinnt aus ihnen umweltschonend wertvolle Rohstoffe. Während des Recycling-Prozesses werden alle Handydaten physisch und unwiderruflich gelöscht.

Die restlichen Mobiltelefone werden geprüft, teilweise repariert und ebenfalls vollständig von persönlichen Daten bereinigt. Anschließend können sie als sogenannte Futurephones wiederverwendet werden. Ermöglicht wird die Handy-Sammlung durch die Zusammenarbeit mit Mobile-Box, einem Rücknahmesystem für gebrauchte Mobiltelefone, das 2012 in Köln gegründet wurde. Das Ziel von Mobile-Box ist es, eine bequeme und vor allem umweltgerechte Entsorgung alter Handys zu ermöglichen. Dadurch soll die Anzahl der jährlich recycelten und wiederverwendeten Mobiltelefone dauerhaft erhöht werden.

Foto: oh/zerotake

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.