Die szenische und musikalische Probenarbeit für die Spielzeit des Musicals „Die Schatzinsel“ im Theater Hameln nimmt Fahrt auf.

Kinder trafen dabei erstmals auf Hauptdarsteller

Die szenische und musikalische Probenarbeit für die Spielzeit des Musicals „Die Schatzinsel“ im Theater Hameln nimmt Fahrt auf. Die gecasteten Schatzinsel-Kinder Anna, Emma und Jonte, die die Dreifachrolle Jim Hawkins / Lloyd Osbourne / Louis Stevenson ab 11. Dezember bis 5. Januar verkörpern, hatten im Oktober schon zwei Probendurchläufe absolviert, bevor sie erstmals unter anderem auf die Solisten Sascha Kurth und Ethan Freeman trafen. Während Sascha Kurth in den vergangenen Jahren bereits in verschiedenen Rollen im Stück mitgespielt hat und nun erneut die herausragende Hauptrolle des Louis Stevenson / Dr. Livesey verkörpert, muss sich Ethan Freeman als Long John Silver seine Rolle erst neu erarbeiten:
„Nach mehr als eineinhalb Jahren ohne Theater freue ich mich, auf der Bühne zu stehen und darauf, das Publikum und die Kollegen wiederzusehen. Sicherlich wird es auch Zeit für den einen oder anderen Glühwein auf eurem schönen Weihnachtsmarkt geben“, sagt Sascha Kurth. Katja Berg, die im November erstmals zu den Proben hinzu stößt und die Rollen der Fanny Osbourne und Mrs. Hawkins übernimmt, schilderte in einem Interview bei Radio Aktiv, dass sie sich vorab eine Aufzeichnung der Inszenierung angesehen hat. Anschließend hat sie die Texte gelernt und sich nach und nach in die Rolle hineinversetzt. Als Mutter von zwei Söhnen verspürte sie einen besonderen Reiz, Teil eines Familien-Abenteuer-Musicals zu sein. Sie fühle sich dieser Rolle sehr verbunden und könne die Sorgen und Nöte einer Mutter verstehen, so die vielfach prämierte Musical-Darstellerin mit Wohnsitz in Wien.

Long John Silver sei eine großartige Herausforderung, meint Ethan Freeman zu seiner neuen Rolle. „Hier ist die Rolle von Silver sehr vielseitig – mal der Bösewicht, aber auf einer anderen Ebene väterlich besorgt und ständig tänzelnd zwischen Schurke und Edelmann – ein interessanter innerer Konflikt“, meint Urgestein Freeman, der schon auf allen großen Bühnen der Welt stand und sich passioniert an die komplexe Figur Silver herantastet.
Die Originalrequisiten sind erst bei den Endproben vor Ort. Somit müssen sich alle mit viel Fantasie die markanten Szenen der schillernden Welt der Piraten vor Auge führen – Sequenzen und Nuancen wie den richtigen Fingerzeig auf die Schatzkarte oder zum Himmel sowie die Szenen auf hoher See. Insbesondere die neuen Kinderdarsteller müssen sich über die Rollen hinaus ein Verständnis für den Stoff der Inszenierung und das Zusammenspiel der Abläufe vor und hinter den Kulissen verschaffen. Bis dahin ist es für alle noch ein gutes Stück Arbeit, meint das Regieteam von „spotlight musicals“ rund um Regisseur Christoph Jilo.  Er wurde beim Proben-Workshop unterstützt von Dance-Captain, Abendspielleiterin und Darstellerin Jenny Schlensker sowie Regieassistentin Maria-Luisa Müller.

„Die Schatzinsel“ ist eine spannende und erstklassige Inszenierung mit Unterhaltungswert für die ganze Familie. Veranstalter sind spotlight musicals aus Fulda und die Hameln Marketing und Tourismus GmbH (HMT).
Das Musical „Die Schatzinsel“ wurde 2015 in Fulda uraufgeführt und war in den folgenden Jahren sehr erfolgreich. Im Herbst 2016 sahen knapp 10.000 Besucher das Musical im Theater Hameln. „Wir freuen uns, dieses attraktive und spannende Stück erneut präsentieren zu können und diesmal parallel zu Hamelns Weihnachtsmarkt“, sagt Harald Wanger, der Geschäftsführer der HMT.
Alle Informationen unter: www.schatzinsel-hameln.de  Im Beitragsarchiv von Radio Aktiv sind Interviews von den Hauptdarstellern Sascha Kurth, Katja Berg und Ethan Freeman nachzuhören, außerdem auf der Webseite schatzinsel-hameln.de unter Bilder und Presse.

Die Schatzinsel

Foto: oh/©spotlight-musicals

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.