Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 588 bei Harderode wurde am Sonntagnachmittag (18.04.2021) ein Fahrradfahrer schwer verletzt.

Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 588 bei Harderode wurde am Sonntagnachmittag (18.04.2021) ein Fahrradfahrer schwer verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der 19-jährige Radfahrer aus Coppenbrügge kurz nach 14.00 Uhr die Landesstraße von Harderode in Richtung Bisperode. Auf Höhe der Straße „An den Eichen“ zog dieser nach links, möglicherweise um hier abzubiegen.
In diesem Moment wollte eine 25-jährige Autofahrerin aus der Region Hannover den Fahrradfahrer überholen.
Es kam zur Kollision, wobei der Radfahrer mit Fahrrad von der Pkw-Front erfasst und nach vorn weggeschleudert wurden.
Der 19-Jährige wurde schwerverletzt. Neben bodengebundenen Rettungskräften war der Rettungshubschrauber „Christoph 4“ im Einsatz. Dieser transportierte den Schwerverletzten in eine Klinik.
Für die Rettungsmaßnahmen und zur Unfallaufnahme musste die Landesstraße 588 gesperrt werden.
Die Unfallstelle wurde im Nachhinein durch ein photogrammetrisches Aufnahmeverfahren vermessen.

Foto: oh/Polizeikommissariat Bad Münder

Tags:

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.