Die Jugendpflege Salzhemmendorf setzt in diesem Sommer wieder auf Aktionen mit begrenzter Teilnehmerzahl.

Aquarellmalerei mit Abstand als Ferienaktion.

Die Jugendpflege Salzhemmendorf setzt in diesem Sommer wieder auf Aktionen mit begrenzter Teilnehmerzahl, bei denen Abstand und Hygieneregeln mühelos eingehalten werden können.

Viele Vereine sind jedoch verständlicherweise aufgrund der anhaltenden angespannten Coronasituation sehr zögerlich, sich zu beteiligen.
Da Kinder und Jugendliche sehr unter der Pandemie leiden, wie verschiedene Studien mittlerweile belegen, ist der Jugendpflege sehr daran gelegen, dennoch ein Programm anbieten zu können.
Daher werden dringend weitere interessierte Vereine und Initiativen gesucht, die den Sommerferienpass mit einem Angebot bereichern können.
Diese sollten sich schnellstmöglich bei der Jugendpflegerin Simone Berg (Telefon: 05153-808-151, Email: berg@salzhemmendorf.de) melden. Gerne kann auch gemeinsam überlegt werden, welche Aktionen pandemiesicher durchgeführt werden können.

Foto: oh/Simone Berg

Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.