Vorlesetag

Am 20. November 2020 findet der 17. Bundesweite Vorlesetag statt

In diesem Jahr stellen die Initiatoren den Aktionstag unter das Jahresmotto “Europa und die Welt“.
Der Bundesweite Vorlesetag setzt ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.
Die Bedeutung des Lesens und die Freude am Vorlesen sollen in den Fokus gerückt werden. Lesefreude soll vermittelt und es soll aufgezeigt werden, wie wichtig Lesekompetenz für den beruflichen und privaten Werdegang jedes Einzelnen ist.

Aufgrund der Corona-Pandemie können dieses Jahr leider keine öffentlichen Vorleseaktionen wie sonst üblich stattfinden. Die Schulen und Kindertageseinrichtungen im Flecken Salzhemmendorf werden sich zum Teil im Rahmen der Möglichkeiten zumindest mit internen Vorleseaktionen am Vorlesetag beteiligen.
Trotz der Pandemie möchte das Familien- und Kinderservicebüro/ die Freiwilligenagentur Salzhemmendorf dazu ermutigen, andere Menschen im nahen Umfeld zum Lesen zu motivieren – so weit das in dieser Situation und unter der Maßgabe, physische Kontakte auf ein möglichst niedriges Maß zu reduzieren eben möglich ist. Die Situation birgt auch das Potenzial kreative Lösungen zu finden…

Foto: oh/TheoCrazzolara

Tags:

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.