Klimaschutz

Mit dem Zukunftsforum werfen die Umwelttage Weserbergland am morgigen Mittwoch, den 09. September, zum wiederholten Male einen Blick in die Zukunft

Unter dem Titel „Wirtschaftskrise – was wird aus dem Klimaschutz?“ geht es in diesem Jahr um die Corona-Pandemie und entsprechende Auswirkungen auf Wirtschaft und Klimaschutz. Karl-Friedrich Meyer (Vorsitzender des Landvolk Weserbergland), Jürgen Lohmann (Vorstandsvorsitzender des Arbeitgeberverbandes der Unternehmen im Weserbergland), Gesa von Blanckenburg (Fridays for Future Hameln) und Carl Frederick Luthin (Youth for Sustainable Development Germany e.V.) betrachten das Thema dabei aus verschiedenen Blickwinkeln. Auch bekannte Gesichter, wie der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies, melden sich per Videobotschaft zu Wort.

Aufgrund der CoronaBeschränkungen kann das Zukunftsforum jedoch nicht wie gewohnt durchgeführt werden: die Zuschaueranzahl vor Ort ist leider begrenzt und die Veranstaltung bereits ausgebucht. Damit trotzdem so viele Menschen wie möglich die spannende Diskussion verfolgen können, haben die Organisatoren – das Planungsteam bestehend aus der Klimaschutzagentur Weserbergland, der Stadt Hameln und radio aktiv – einen Live-Stream eingerichtet. Ab 17:30 Uhr können Interessierte das Format auf dem Youtube-Kanal der Weserbergland Nachrichten unter www.youtube.com/WBNachrichten verfolgen. Das Zukunftsforum ist nur eines der Highlights im Programm der Umweltwoche. Mehr Infos zum gesamten Programm vom 8. bis 12. September finden Sie unter www.umwelttageweserbergland.de oder auf Facebook unter www.facebook.com/UmwelttageWeserbergland.
Mehr unter: wwwklimaschutzagentur.org

Abb.: oh/Veranstalter

Tags:

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.