Einladung zu den Demokratie(schutz)gesprächen im Kunstkreis Hameln.

Polizeivizepräsident Gerd Lewin.

Einladung zu den Demokratie(schutz)gesprächen im Kunstkreis Hameln.

„Ohne den Bürger kann die Polizei die Demokratie nicht beschützen.“ Gerd Lewin.
Das Zitat war der Kernsatz des Statements des Polizeivizepräsidenten der Polizeidirektion Göttingen im ersten Bürgerdialog im Kunstkreis Hameln zur aktuellen Lage in unserer Demokratie.
Die Veranstaltungsreihe wird mit zwei Terminen in der nächsten Woche fortgesetzt: – Dienstag, 08.09.2020, 16.00-17.30 Uhr, Dialogpartner: Sönke Koß (Schulleiter des Albert-Einstein-Gymnasiums) – Donnerstag, 10.09.2020, 17.00-18.30 Uhr, Dialogpartner: Gabriele Lösekrug-Möller (ehem. Staatssekretärin im Bundesarbeitsministerium)
Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden lädt herzlich zur Teilnahme ein.
Aufgrund der Corona-Einschränkungen ist die Platzzahl eingeschränkt. Es wird um eine telefonische Anmeldung (Tel.: 05151/933-259; Frau Kalmbach bzw. 0151/16728624) gebeten.
Allgemeiner Hintergrund zum Ausstellungskonzept: In der Zeit vom 07.09.2020 bis zum 04.10.2020 stellt die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden die Wanderausstellung „Freunde, Helfer, Straßenkämpfer. Die Polizei in der Weimarer Republik.“ Im Kunstkreis Hameln aus.
Die Ausstellung wird am Montag, den 07.09.2020 offiziell eröffnet.

Foto: oh/Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Tags: ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.