Bei einem Verkehrsunfall auf dem Hastenbecker Weg in Hameln wurden am 18.08.2020 zwei Kinder angefahren und leicht verletzt.

Bei einem Verkehrsunfall auf dem Hastenbecker Weg in Hameln wurden am vergangenen Dienstag (18.08.2020) zwei Kinder angefahren und leicht verletzt. Die Verursacherin entfernte sich vom Unfallort.

 

Gegen 15.50 Uhr überquerten drei Kinder (10, 9 und 6 Jahre) auf ihren Fahrrädern in Höhe des Centralen Krankentransports den Hastenbecker Weg in Richtung Bahnhof. Dabei wurde der 9-Jährige auf seinem Fahrrad von der Fahrzeugführerin eines blauen Ford Fiesta angefahren, die in Richtung Bahnhofskreisel fuhr. Durch den Zusammenstoß kam sowohl der 9-Jährige, als auch der 10-Jährige in der Folge zu Fall, wodurch beide leicht verletzt wurden. Der Jüngste blieb körperlich unversehrt, erlitt jedoch augenscheinlich einen leichten Schock.
Zeugen beschreiben die Fahrzeugführerin des Ford als ca. 60-70 Jahre alt mit schulterlangen blond/braunen Haaren. Der Fiesta habe ein HOL (Holzminden) Kennzeichen gehabt.
Die Frau habe nach dem Zusammenstoß kurz angehalten und die Kinder gefragt, ob sie verletzt seien. Als dieses verneint wurde, sei sie nach Zeugenangaben weitergefahren.
Das für Verkehrsunfälle zuständige 7. Fachkommissariat ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung. Hinweise auf die flüchtige Fahrzeugführerin werden unter der Telefonnummer 05151/933-222 entgegengenommen.

Foto: oh/TechLine

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.