Am 21.08.2020, gegen 14:10 Uhr, wurde auf der Hohenborner Straße ein Pkw-Anhänger-Gespann von der Polizei angehalten und überprüft.

Am 21.08.2020, gegen 14:10 Uhr, wurde auf der Hohenborner Straße ein Pkw-Anhänger-Gespann von der Polizei angehalten und überprüft.

Der Fahrer, ein 53 – jähriger Mann aus Aerzen, kam gerade von einem Fachmarkt in Lügde und hatte auf seinem ungebremsten Anhänger 66 Säcke Pellets geladen. Der ungebremste Anhänger hatte eine zulässige Gesamtmasse von 750 Kg. Da ein Sack 15 Kg wog, betrug bereits die Ladung rund 1000 Kg. Hierzu muss noch das Lehrgewicht des Anhängers hinzugerechnet werden. Insgesamt wird dem Mann vorgeworfen, die zulässige Gesamtmasse um mehr als 50 % überschritten zu haben. Im Bußgeldkatalog wird bereits bei „mehr als 30 % Überladung“ der höchste Verstoß angesetzt. Der Mann hat somit ein Bußgeld von 235,- EUR plus Bearbeitungsgebühr und einen Punkt zu erwarten.

Foto: oh/TechLine

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.