Am frühen Donnerstagmorgen (14.05.2020) versuchten zwei vermutlich jugendliche Täter in die Grundschule Afferde, Breslauer Straße, einzubrechen.

Am frühen Donnerstagmorgen (14.05.2020) versuchten zwei vermutlich jugendliche Täter in die Grundschule Afferde, Breslauer Straße, einzubrechen.


Die Täter warfen um 01.07 Uhr ein Fenster ein.
Zeugen hörten das Splittern der Scheibe und informierten die Polizei. Noch vor Eintreffen des ersten Streifenwagens, konnten die Mitteiler zwei dunkelgekleidete Personen beobachten, die in Richtung Schneidemühler Straße davonliefen.
Bei den flüchtigen Tätern handelt es sich laut Beschreibung der Zeugen vermutlich um zwei ca. 14 bis 16 Jahre alte Jugendliche. Einer der beiden Täter sei circa 170 cm groß gewesen. Er habe einen auffallend hellen Hautton gehabt und akzentfreies Hochdeutsch gesprochen. Der zweite Täter habe nicht gesprochen, er sei zudem deutlich kleiner gewesen. Beide seien mit dunklen Mützen und dunklem Mundschutz maskiert gewesen.


Bei der Tatortaufnahme wurde festgestellt, dass ein Eindringen in das Schulgebäude augenscheinlich nicht stattfand.
In Tatortnähe wurde später ein unangeschlossenes, herrenloses Mountainbike der Marke “Bulls” aufgefunden. Dieses wurde zunächst als ein sog. Fund-Fahrrad angesehen, könnte aber auch im Tatzusammenhang mit dem Einbruchsversuch stehen.
Hinweise zu den jugendlichen Tätern, sowie dem Eigentümer des Fahrrades, nimmt das Fachkommissariat 6 der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden (Tel.: 05151/933-222) entgegen.

Foto: oh/Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.