Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden eröffnet nun einen weiteren Social-Media-Kanal.

Nach der Eröffnung des Facebook-Kanals “Polizei Weserbergland” im Oktober 2017 und der Twitter-Kanäle “Polizei Hameln” und “Polizei Holzminden” im Februar 2018, eröffnet die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden nun einen weiteren Social-Media-Kanal.


Am 09. März 2020 gehen wir auf Instagram online.
Das Besondere daran ist, dass es der erste personalisierte Instagram-Account in der Inspektion ist. Als Person hinter dem Account steht Lea Kanngießer, die dem sozialen Netzwerk in ihrer Funktion als Polizeibeamtin und nicht als Privatperson beitritt.
Die personifizierte Nutzung sozialer Medien als Ergänzung zur Aufgabenwahrnehmung im täglichen Polizeidienst wird als “Community Policing” bezeichnet. Auf diesem Wege wird im virtuellen Raum über die behördliche Öffentlichkeitsarbeit hinaus auch ein persönlicher Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern ermöglicht.
Unter dem Namen “POK’in Lea Kanngießer” wird die Oberkommissarin künftig über ihre tägliche Polizeiarbeit berichten. Dabei stehen vor allem ihre persönlichen Eindrücke und Erfahrungen im Vordergrund.
“Als Community Policerin möchte ich der reinen Berichterstattung, wie die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden sie bei Facebook und Twitter betreibt, ein Gesicht geben.” so Kanngießer. “Community Policing ist persönlicher und eine gute Ergänzung zu unseren altbewährten sozialen Netzwerken. Instagram ist ein Bildermedium, das als solches besonders gut geeignet ist, die Polizeiarbeit authentisch darzustellen.”
Thorsten Massinger, Leiter der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden fügt hinzu: “Soziale Medien sind aus dem polizeilichen Alltag kaum noch wegzudenken. Allerdings sind jüngere Nutzerinnen und Nutzer erfahrungsgemäß eher bei Instagram als bei Facebook oder Twitter vertreten. Um den bürgernahen Kontakt auch für diese Zielgruppe zu erweitern, ist es zwingend notwendig, dass die Polizei auch Instagram nutzt. Ich wünsche Lea Kanngießer viel Erfolg mit ihrem Account!”

Foto: oh/Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.