Am 04.03.2020 wurde in Bad Pyrmont ein 48jähriger Mann festgenommen, gegen den überregional offenbar eine Vielzahl von Strafverfahren laufen.

Am 04.03.2020, gegen 15:00 Uhr, wurde in Bad Pyrmont ein 48jähriger Mann festgenommen, gegen den überregional offenbar eine Vielzahl von Strafverfahren laufen.

Offiziell ist der Mann ohne einen festen Wohnsitz und hat in Bad Pyrmont auch nur unangemeldet bei einer Bekannten gewohnt. Bei seiner Festnahme fuhr er gerade einen Pkw Ford. Relevant für die Polizei ist dabei, dass der Ford eigentlich nicht zugelassen ist und an dem Fahrzeug Kennzeichen eines Toyota angebracht waren. Diese Kennzeichen lagen aber auch schon zur Zwangsentstempelung in der Fahndung ein. Nach dem Führerschein des 48jährigen wurde ebenfalls gefahndet und das Dokument wurde sofort beschlagnahmt. Da das eingetragene Fahrverbot bereits Rechtskraft hatte, lag zusätzlich zur Urkundenfälschung bezüglich der Kennzeichen und den Zulassungsverstößen, noch ein Fahren ohne Fahrerlaubnis vor. Der Mann wurde aktuell durch mehrere Haftbefehle und zusätzlich durch eine zweistellige Zahl von Staatsanwaltschaften aus ganz Deutschland zur Aufenthaltsermittlung gesucht. Nach Verkündung durch das Amtsgericht Hameln wurde der Mann in Untersuchungshaft genommen und wird wohl in der nächsten Zeit “erreichbar” sein.

Foto: oh/TechLine

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.