Christian Ehring

Christian Ehring kommt am 11. April mit seinem Soloprogramm ins Weserbergland-Zentrum. „Keine weiteren Fragen“ ist ein assoziativer Monolog voller Gegenwartsfurore und mit Gesang, ein aktueller Lagebericht aus dem Komfortzonen-Randgebiet. Fotos: oh/© HorstKlein

Keine weiteren Fragen – am Donnerstag, 11. April, tritt der Kabarettist Christian Ehring im Weserbergland-Zentrum in Hameln auf.

Politik und Gesellschaft sind sein Terrain, das Spießbürgertum sein Lieblingsopfer, die scharfzüngige Satire seine Waffe: Christian Ehring ist eine feste Größe im politischen Kabarett. Die Veranstaltung beginnt um 20:00 Uhr.

Christian Ehring hat ein nostalgisches Faible für aussterbende Medien, weswegen er regelmäßig im Fernsehen auftritt. Man kennt ihn als Moderator der NDR-Satiresendung „Extra3“ und als Sidekick von Oliver Welke bei der „ZDF heute Show“.

Seine bissige Analysen der politischen Großwetterlage gehören für viele zum wöchentlichen Pflichtprogramm. Was viele nicht wissen: Schon weitaus länger kultiviert er seine Liebe zur Bühne, jenem fabelhaft antiquierten Kommunikationsmittel in analogem HD. Noch mehr von sich zeigt Christian Ehring, wenn man ihm einen ganzen Abend lang die Bühne überlässt. Das Soloprogramm „Keine weiteren Fragen“ ist ein hochaktueller und sehr persönlicher Kommentar zur Lage der Nation; hintergründig, schwarz-humorig und perfide politisch.

Und darum geht es:

Der Sohn will ins Ausland, auf einmal ist mehr Platz im Haus, da meldet sich das soziale Gewissen: Wäre das nicht die Gelegenheit, endlich mal etwas Sinnvolles zu tun und einen Flüchtling aufzunehmen? Könnte, sollte, müsste man nicht aktiv werden und der linksalternativen Überzeugung auch mal ganz konkret Taten folgen lassen?

Die Ehefrau sagt: „Ja“. Ehrings Bühnen-Ich sagt: „Ja, aber“. Findet die Idee zwar gut, würde sich aber lieber zurückziehen ins deutsche Komfortzonen-Randgebiet, wo der Einkauf im Bio-Laden noch ausreicht als moralischer Ablassbrief, wo man erst mal das Haus abbezahlt, Smoothies mixt und seinen Yogalehrer macht. Und vor allem: Keine weiteren Fragen stellt.

Es entwickelt sich ein assoziativer Monolog über Politik, Moral und Verantwortung, komisch und ernst, authentisch und verlogen. Bitte lachen Sie vorsichtig.


Tickets sind erhältlich bei der Ticketfabrik im Hefehof unter Telefon 05151/9566660, sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie über www.mitunskannmanreden.de.

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.