„Anfassen erlaubt“: Die Führung „Leichte Sprache“ ist neu im Programm der Gästeführungen der Stadt Hameln.

Einfache Wörter, kurze Sätze und anschauliche Bilder sind Elemente, die bei der Umsetzung der „Leichten Sprache“ gezielt eingesetzt werden, damit Menschen mit einfacher Sprachkompetenz Informationen näher vermittelt werden. Auch Nachrichten, Behörden-Deutsch und Bücher gibt es mittlerweile in diesem Format. Neuerdings bietet auch die Hameln Marketing und Tourismus GmbH (HMT) in Kooperation mit der Paritätischen Lebenshilfe Schaumburg-Weserbergland GmbH (PLSW) Duo-Führungen an, die sich diesem Thema angenommen haben. Duo-Führung bedeutet in diesem Fall, dass ein Gästeführer mit leichten Beeinträchtigungen im Tandem mit einem erfahrenen Gästeführer der HMT die Führung gemeinsam durchführt.

Die Überlegungen zur Entwicklung einer Führung in „Leichter Sprache“ begannen im Frühjahr 2017. Petra Klein von der HMT, Jana Bengtson vom Netzwerk Inklusion als Projektleiterin, Nadine Heinrichs als Koordinatorin vom gleichem Netzwerk und Colette Harloff aus dem Bereich betriebliches Integrationsmanagement der PLSW sowie die Gästeführer Werner Berlips und Katrin Schnee beteiligten sich am Prozess. Die PLSW stellte einen Antrag auf Förderung bei der Aktion Mensch, um dieses Projekt zum Laufen zu bringen. Diese Hilfsorganisation, vormals bekannt als „Aktion Sorgenkind“, genehmigte eine Fördersumme in Höhe von 5.000 Euro für den Zeitraum von 12 Monaten – einmalig vom 1.10.2017 bis 31.05.2018. Es fanden sich sieben Personen von der Lebenshilfe, die unterschiedliche „Beeinträchtigungen“ haben. Drei Personen sind im Laufe der Zeit wieder abgesprungen, so dass vier potentielle Kandidaten an der Projektentwicklung teilnahmen. Seit Januar 2018 traf sich das Team schließlich 14-tägig. Ziel ist es, Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen die Highlights von Hameln verständlich näher zu bringen. Gerade aus diesem Grund sollte die Gästeführung von Menschen, die die „Leichte Sprache“ im Alltag nutzen, entwickelt und umgesetzt werden. Diese Führung ist ab sofort als ganzjähriges Angebot bei der HMT buchbar.

Um sich einen praktischen Eindruck zu verschaffen, fuhr die Projektgruppe Anfang April gemeinsam nach Heidelberg, wo solche besonderen Führungen bereits seit 2012 angeboten werden. „Die Teilnahme an diesem Rundgang bestätigt, dass wir den richtigen Ansatz haben. Wir haben außerdem noch einige hilfreiche Anregungen für unsere Arbeit im Duett mitgenommen“, so Katrin Schnee. Anfang Juni 2018 fanden dann zwei Probedurchgänge mit freiwilligen Teilnehmern statt und seit Mitte Juli wird die einstündige Führung regulär für Gäste angeboten. Preis: 50 Euro. Auskunft und Buchung bei der Tourist-Info Hameln: Tel.: 05151 9578-24. E-Mail: touristinfo@hameln.de.

 

Foto: ©HamelnMarketing

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.